Button
-->
Band 3

Kritik und Krise, Engagement und Distanzierung, Heimweh und Verbrechen: Titel haben ihre eigene Rhetorik. Eine besondere Titelform sucht die Spannung, die sich aus zwei abstrakten Begriffen ergibt, wenn sie so verbunden werden wie Namen im Titel von Romanen oder Fabeln – mit einem schlichten »und«. Das Wörterbuch fragt nach der Relevanz einer kleinen Konjunktion für die großen Werke: Literatur- und Philosophiegeschichte aus der Titelperspektive.

Mit Beiträgen von:
Julia Amslinger, Christian Benne, Patrick Eiden-Offe, Gottfried Gabriel, Michael Hagner, Irmtraud Hnilica, Louisa Künstler, Ulrich van Loyen, Claudia Öhlschläger, Karl-Siegbert Rehberg, Sophie Wennerscheid, Jan Wilm u.v.a.

Erscheinungstermin:
15. Februar 2018
Verarbeitung, Umfang:
Fadenheftung, 160 S.
ISBN:  978-3-00-057275-3
Preis: 8,00 EUR (D); 12,00 EUR (internat.); 12,00 SFR.

Vorbestellung:

Bestellung